Erasmus+

Geförderte Austauschprojekte

Seit 2005 führt unsere Schule von der Europäischen Union geförderte Austauschprojekte durch.

In den kommenden zwei Schuljahren werden wir ein neues Projekt, das von Erasmus+ gefördert wird, durchführen: „And …action!“ Wie der Name verrät, geht es hierbei um Filme. Wir werden Dokumentationen und Nachrichtensendungen über unsere Schulen austauschen, wieder einen Flashmob tanzen – und natürlich filmen – und im zweiten Projektjahr gibt es dann ein Kurzfilmfestival! Natürlich sind auch wieder Schülerreisen und Treffen der Lehrerinnen und Lehrer geplant.

Unsere Partnerschulen sind Carr’s Glen Primary School in Belfast, Brekkubæjarskóli in Island, 3rd Primary School of Agios Nikolaos auf Kreta und Agrupamento de Escolas de Montenegro in Portugal. Man darf gespannt sein!

Erasmus+

Unser Projekt Europe-Twelve Points – a European Song Contest (2014-2017) hatte Musik zum Thema. Es wurde Musik gehört, gesungen und getanzt.  Im Schuljahr 2015  haben alle Partnerschulen in Berlin, Polen, Spanien, der Türkei, Island, Irland, Griechenland und Rumänien einen Flashmob getanzt.
Kinder unserer Schule reisten in die Türkei und nach Island und bekamen Besuch von ihren Partnerklassen.

Im Schuljahr 2016 / 2017 ging es nach Laytown in Irland. Im gleichen Schuljahr führten wir zum Abschluss des Projektes im Mai einen richtigen Song Contest durch.

Im Rahmen von Erasmus+ sind auch Lehrerinnen und Lehrer in andere Länder gereist und haben sich dort Schulen angesehen.

Im Zuge der Projektarbeit haben sich Kinder unserer Schule mit Kindern in anderen europäischen Ländern über unterschiedlichste Themen ausgetauscht: Gesellschaft und Umwelt, Feste und Bräuche (Connecting Communities 2005-2008), Geschichten und Märchen (EUROPEAN STORIES 2008-2010), Garten und Pflanzen (Cultivating our European Garden 2011-2013).

Dabei hatten wir Partnerschulen in Italien, Nordirland, England, Polen, Spanien, Bulgarien, der Türkei, Belgien und Frankreich.

Über die Plattform eTwinning.net und über Briefe und Postkarten haben die Kinder sich – auf Englisch – miteinander ausgetauscht.

Im Laufe der Jahre fanden auch Schülerbegegnungen statt, in denen unsere Kinder nach Polen, England und in die Türkei reisten und von ihren Partnerklassen besucht wurden.