Erasmus+

Geförderte Austauschprojekte

Seit 2005 führt unsere Schule von der Europäischen Union geförderte Austauschprojekte durch.

Von 2018-2020 führen wir eine weitere Erasmus-Schulpartnerschaft durch: „And …action!“ Wie der Name verrät, geht es hierbei um Filme. Im letzten Schuljahr haben Kinder aller Schulen Dokumentarfilme über ihre Schulen und das Schulumfeld gedreht und ausgetauscht. In regelmäßigen news shows informieren sie über aktuelle Ereignisse an den Schulen. Im Mai 2019 tanzten Kinder aller Schulen einen Flashmob. Im zweiten Projektjahr werden stop-motion-Filme gedreht, die in einem Kurzfilmfestival aller Schulen im Frühjahr 2020 gezeigt und prämiert werden.

Hier ist der link zu unserer Projekthomepage, auf der die Videos zu sehen sind:
https://andaction2018.wixsite.com/website

Unsere Partnerschulen sind Carr’s Glen Primary School in Belfast, Brekkubæjarskóli in Island, 3rd Primary School of Agios Nikolaos auf Kreta und Agrupamento de Escolas de Montenegro in Portugal. Schüler unserer Schule begegnen im Rahmen des Austausches Kindern aus Island und Griechenland.

In mehreren Fortbildungsprojekten hospitierten Kolleginnen und Kollegen unserer Schule an europäischen Schulen um Anregungen zu den Themen Medienerziehung, Inklusion, Fremdsprachenunterricht und Gestaltung des Ganztages zu erhalten oder besuchten Fortbildungskurse im europäischen Ausland. Die Ergebnisse dieser Fortbildungen fließen in unseren Schulalltag und die Schulentwicklung ein. Die Schule erhielt für die Erasmus+-Projekte im September 2019 das Erasmus-Qualitätssiegel für gute Projektarbeit.

Im Zuge der Projektarbeit haben sich Kinder unserer Schule mit Kindern in anderen europäischen Ländern über unterschiedlichste Themen ausgetauscht: Gesellschaft und Umwelt, Feste und Bräuche (Connecting Communities 2005-2008), Geschichten und Märchen (EUROPEAN STORIES 2008-2010), Garten und Pflanzen (Cultivating our European Garden 2011-2013) sowie Musik, Lieder und Tänze (Europe – twelve points! 2014-17).

Dabei hatten wir Partnerschulen in Italien, Irland und Nordirland, England, Polen, Spanien, Bulgarien, der Türkei, Belgien, Island, Rumänien und Frankreich.

Über die Plattform eTwinning.net und über Briefe und Postkarten haben die Kinder sich – auf Englisch – miteinander ausgetauscht.

Im Laufe der Jahre fanden auch Schülerbegegnungen statt, in denen unsere Kinder nach Polen, England, Island und in die Türkei reisten und von ihren Partnerklassen besucht wurden.